Navigation
Malteser Stadt Köln

Besuch des Großhospitaliers Dominique de la Rochefoucauld-Montbel

14.07.2017
Stadtgeschäftsführer Ken Marco Gitzen (re.) empfing den Großhospitalier und die Präsidiumsmitglieder

Köln - Zusammen mit Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und Karl Prinz zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg besuchte Dominique de la Rochefoucauld-Montbel, der Großhospitalier des Malteserordens, am 14. Juli die Stadtgeschäftsstelle Köln. Der Großhospitalier, der in Rom im Rang eines Ministers für Gesundheit und Soziales, humanitäre Angelegenheiten, sowie internationale Zusammenarbeit zuständig ist, tauschte sich unter anderem mit Freifrau Isabella von Wrede über die Malteser Migranten Medizin aus. Freifrau von Wrede betreut als Projektleiterin die MMM seit Gründung im Jahre 2001. In den Räumlichkeiten des Malteser Krankenhauses St. Hildegardis ermöglicht die MMM Patienten ohne gültigen Aufenthaltsstatus eine kostenlose und anonyme Erstversorgung.

Stadtgeschäftsführer Ken Marco Gitzen begrüßte den Großhospitalier und Präsidiumsmitgliedern anschließend in der Stadtgeschäftsstelle und ermöglichte ihnen einen ausführlichen Einblick in die weiteren Tätigkeiten der Malteser Köln. Dabei wurde unter anderem die Arbeit des Rettungsdienstes, der Einsatzdienstes und des Krankentransportes vorgestellt, sowie das neue Malteser Schulungszentrum besichtigt. Angelo Rupflin, Leiter der Ausbildung, führte die Besucher dabei nicht nur durch die Räumlichkeiten des modernen Schulungszentrums, sondern stellte auch die verschiedenen Ausbildungskonzepte von Erster Hilfe bis Demenzbegleitdienst vor.

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Stadt Köln  |  PAX Bank  |  IBAN: DE73 3706 0193 0102 4240 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX