Navigation
Malteser Stadt Köln

Neue Termine für ‚Letzte-Hilfe’-Kurse

Malteser Hospizdienst sinnan: „Am Ende wissen, wie es geht“

06.01.2022
Im Letzte-Hilfe-Kurs des Malteser Hospizdienstes sinnan erlernen Interessierte wertvolle Tipps für den Umgang mit Sterbenden. Foto: Malteser Köln
Im Letzte-Hilfe-Kurs des Malteser Hospizdienstes sinnan erlernen Interessierte wertvolle Tipps für den Umgang mit Sterbenden. Foto: Malteser Köln

Kursangebot ‚Letzte Hilfe‘ – zwei neue Termine

Der Tod ist für viele Menschen immer noch ein Tabuthema. Deshalb herrschen oft Rat- und Hilflosigkeit, wenn Angehörige oder Freunde sterben. Der ‚Letzte-Hilfe‘-Kurs ermutigt, über das Lebensende zu sprechen und vermittelt Basiswissen, Orientierung sowie einfache Handgriffe. Die TeilnehmerInnen lernen letzte Hilfe, also die Begleitung Schwerkranker und Sterbender am Lebensende. So können Ohnmacht und Angst überwunden werden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle im Sterben am meisten brauchen.

 

Termin:  Freitag, 28.01.2022,   10.00 -14.00 Uhr
Referent*innen:  Susanne Wahrburg-Borkowsky und Ullrich Möller

oder
Termin:  Freitag, 18.02.2022,   14.00 -18.00 Uhr
Referent*innen:  Alina Zubair und Andreas Seeger

Ort:
Malteser Hilfsdienst e. V.
50933 Köln-Braunsfeld

Kostenbeitrag: 20 Euro (wird bei Kursbeginn eingesammelt)

Aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer*innen ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Hospizdienst sinnan 0221/ 94 97 60 45 oder per E-Mail an: sinnan(at)malteser(dot)org

Die ehrenamtlichen Kursleiter:innen von “Letzte Hilfe Deutschland“ informieren zu den vielfältigen Fragen rund um die Versorgung am Lebensende. In der Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden Details über das Sterben und lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, Leiden zu lindern, wie beispielsweise die Mundpflege. Sie erfahren außerdem wichtige Dinge, die geregelt sein sollten, z.B. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Das Thema Trauerprozess bildet den Abschluss des Seminars. Die Kursgebühr beträgt 20 Euro. Eine Teilnahmebescheinigung wird erstellt.
Die „Letzte Hilfe“ Kurse wurden vom Palliativmediziner Georg Bollig konzipiert, dem es ein Anliegen ist, allen Menschen und ihren Nahestehenden sowie Freunden der letzten Lebensphase ohne Berührungsängste bestmöglich begegnen zu können. Seit 2014 werden in Deutschland Letzte Hilfe-Kursleiter ausgebildet. Seit 2018 sind diese Kurse vom Deutschen Hospiz- und Palliativverband (DHPV) und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) als Basiswissen für die Bevölkerung und professionelle Helfer*innen anerkannt.

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Stadt Köln  |  PAX Bank  |  IBAN: DE18 3706 0120 1201 2102 47  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7