Navigation
Malteser Stadt Köln

Neues Einkaufsmobil und erste Fahrt von Malteser „mobil & mittendrin – Senioren unterwegs im Veedel“ 

Ehrenamtlicher Einkaufs-Fahrdienst in Köln-Junkersdorf gestartet 

25.10.2018
V.l.n.r. Margot Schumacher durfte den neuen Einkaufs-Fahrdienst „mobil & mittendrin“ als erste testen. Sie war mit Projektinitiatorin Alexandra Bonde im Edeka-Center Engels in Marsdorf einkaufen. Danach wurde das Fahrzeug offiziell übergeben. Mit dabei: Nele Buschan (Leiterin Soziales Ehrenamt Malteser Köln), Alexander Quantius (stv. Geschäftsführer Malteser Köln), Ralf Schlegelmilch (Förderer und Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft), Marcus Petry (Förderer und Präsident der 1. Straßenbahnsitzung e.V.), Petra Eberhart (Projektkoordinatorin Malteser Köln), Sascha Prinz (Projektinitiator und Förderer) sowie Jürgen Neutgens (Vorstand Volksbank Köln Bonn). 
Alexandra Bonde und Margot Schumacher beim Einkaufen...
und nach dem gemeinsamen Einkauf. Fotos: Malteser Köln

Raus aus der Einsamkeit – mit diesem Ziel bieten die Malteser in der Stadt Köln den neuen Einkaufs-Fahrdienst „mobil & mittendrin – Senioren unterwegs im Veedel“ an, der heute in Junkersdorf gestartet ist. Zusammen mit den Initiatoren und Hauptsponsoren haben die Malteser die erste Fahrt im neuen Einkaufsmobil begleitet. Die neunzigjährige Margot Schumacher aus Junkersdorf durfte den Einkaufs-Fahrdienst als erste testen. Sie wurde zu Hause abgeholt, zum Edeka-Center Engels in Marsdorf gefahren und dort beim Einkaufen begleitet. Vor Ort begrüßte Marktleiter Kim Huberty die Rentnerin und ihre Einkaufsbegleiter, die Initiatorin von „mobil & mittendrin“ Alexandra Bonde sowie die Förderer Sascha Prinz, ehemaliges Mitglied des Kölner Dreigestirn und Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft. 

Im Anschluss begrüßte Malteser Diözesanoberin Alexandra Bonde Förderer und Gäste zur offiziellen Fahrzeugübergabe. Zusammen mit Sascha Prinz hat sie den Dienst ins Leben gerufen und freut sich, dass über die erfolgreiche Crowdfunding-Aktion auf der Plattform der Volksbank Köln-Bonn (www.all-zesamme.de) das Fahrzeug für „mobil & mittendrin“ finanziert und so nun dem Dienst zur Verfügung gestellt werden konnte. Durch das große Engagement der Prinz Immobilien Consulting GmbH, der Willi Ostermann Gesellschaft, der 1. Straßenbahnsitzung, des Lions-Club Köln Albertus-Magnus, der Volksbank Köln-Bonn sowie zahlreicher weiterer Spender ist der Betrag zusammengekommen. 

Trotz eingeschränkter Mobilität können mit „mobil & mittendrin“ ältere Menschen weiterhin am sozialen Leben im eigenen Veedel und in der eigenen Stadt teilnehmen. Die Malteser in der Stadt Köln kooperieren bei diesem Dienst mit den bereits fest in Junkersdorf verankerten Nachbarschaftshilfen „Kölsch Hätz“ der Caritas Köln. 

Mitmachen: Interessenten, die sich ehrenamtlich für den neuen Dienst „mobil & mittendrin“ engagieren wollen sowie Gäste, die den kostenlosen Dienst in Anspruch nehmen möchten, können sich melden bei Frau Petra Eberhart, Telefon 0221 949760 42, Email Petra.Eberhart@malteser.org.


„mobil & mittendrin – Senioren gemeinsam unterwegs im Veedel“

Der Dienst „mobil & mittendrin – Senioren unterwegs im Veedel“ bietet älteren und beeinträchtigen Menschen einen kostenlosen Einkaufs-Fahrdienst an. Er richtet sich an Menschen, die nicht mehr selber Auto fahren können, in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und die Hilfe von Angehörigen nicht durchgängig in Anspruch nehmen können. Ehrenamtlich Helfende unterstützen die Begleiteten in der Erledigung ihrer Einkäufe. Das Angebot zielt darauf ab, die persönlichen Ressourcen zu fördern und den Menschen zu ermöglichen aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Darüber hinaus soll der soziale Austausch und die Vernetzung untereinander unterstützt werden. Die Malteser in der Stadt Köln kooperieren bei diesem Dienst mit den bereits fest in Junkersdorf verankerten Nachbarschaftshilfen „Kölsch Hätz“ der Caritas Köln. Ehrenamtliche besuchen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe regelmäßig Menschen in der Nachbarschaft, die sich isoliert und einsam fühlen. Wie das neue Angebot „mobil & mittendrin“ der Malteser unterstützt „Kölsch Hätz“ damit ältere Menschen bei einem selbstbestimmten und würdevollen Leben im eigenen Zuhause. 

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Stadt Köln  |  PAX Bank  |  IBAN: DE73 3706 0193 0102 4240 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX