Navigation
Malteser Stadt Köln

Malteser Hospizdienst sinnan
Sterbe- und Trauerbegleitung

Herzlich willkommen beim ambulanten Malteser Hospizdienst sinnan

sinnan ist ein althochdeutsches Wort mit den Bedeutungen „gehen“, eine Fährte aufnehmen“, sich auf den Weg machen.

Begleitung, Beratung und Information

Damit Patienten möglichst lange zu Hause leben können, bieten wir eine individuelle ambulante Beratung an:

  • Beratung und Information im Umgang mit schwerer Krankheit und Sterben
  • Vermittlung weiterhelfender Kontakte durch das soziale Netzwerk
  • Kooperation mit Palliativdiensten, Pflegediensten und Hausärzten
  • Informationen und Vermittlung zu Möglichkeiten der Schmerztherapie und palliativer Versorgung
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Vermittlung zur Malteser Patientenverfügung

Wir beraten Sie gerne in einem Gesprächstermin über die Möglichkeiten der Unterstützung.

Wir beraten und begleiten in den folgenden Kölner Stadtteilen:

  • Braunsfeld
  • Ehrenfeld
  • Junkersdorf
  • Klettenberg
  • Lindenthal
  • Lövenich
  • Müngersdorf
  • Sülz
  • Weiden
  • Widdersdorf

Unterstützung Angehöriger durch Ehrenamtliche

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden des Ambulanten Palliativ- und Hospizdienstes sinnan bieten Angehörigen die Möglichkeit einer zeitweisen Entlastung an durch: 

  • individuelle, verlässliche Begleitung zu Hause und in stationären Einrichtungen
  • Begleitung durch eine feste Bezugsperson
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Unterstützung der pflegenden Angehörige oder Freunden
  • Gesprächsangebote für Angehörige und das soziale Umfeld unterliegen der Schweigepflicht

 


Trauerbegleitung

„Lange saßen sie dort und hatten es schwer, aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht.“ - Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren

Sie haben einen Ihnen nahestehenden Menschen verloren und Sie trauern um ihn. Sie durchleben dabei die unterschiedlichsten Gefühle. Alles ist jetzt anders und sie müssen sich auf die veränderte Lebenssituation einstellen.

Der trauernde Mensch steht für uns im Mittelpunkt. Die Unterstützungsangebote des Malteser Hospizdienstes für Trauernde auf einen Blick:

Unterstützungsangebote in der Trauer

Wir beraten Sie gerne in einem Erstgespräch über die Möglichkeiten der Unterstützung.
Rufen Sie uns dazu gerne an oder kommen vorbei.

  • Informationen rund um das Thema Trauer
  • Persönliche Beratung
  • regelmäßige Einzelgespräche
  • Spaziergang mit einem Trauerbegleiter
  • regelmäßige telefonische Begleitung (mit Terminabsprache)
  • Email-Beratung
  • Trauercafé Horizont

Café Horizont

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zum Café Horizont

Das Café Horizont öffnet wieder ab 17.07.2021 jeden 3. Samstag im Monat von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Sie sind herzlich willkommen!

Bitte kommen Sie mit einem FFP2 Mundschutz und negativem Coronatest !

Das Trauercafé wird moderiert von qualifizierten Trauerbegleitern und Trauerbegleiterinnen.

Weitere Termine 2021 : 21.08., 18.09., 16.10., 20.11., 18.12.2021

Ort : Café Lamerdin, Wittekindstr. 20, 50937 Köln.

Kontakt: Tel.: 0170 - 844 78 42 oder sinnan.trauer@malteser.org

 

Neu! Männer-Trauergruppe online

Raum für Trauer trotz Corona.

Die Einschränkungen durch die Pandemie stellen auch unsere Trauerbegleitungsangebote
vor immer wieder neue Herausforderungen. Daher haben wir über Alternativen nachgedacht.
Es erfordert sicher Mut, neue Wege zu gehen und Dinge auszuprobieren, die man sich bis
vor einem Jahr eher nicht vorstellen konnte.
Das gilt für Trauernde und Trauerbegleiter:innen gleichermaßen.

Wollen wir es gemeinsam wagen?

Herzliche Einladung zu unserer Männer-Trauergruppe-Online:

  • ein kostenloses Angebot für alle Männer, die um einen verstorbenen Menschen trauern und sich mit anderen Trauernden austauschen möchten
  • die Gruppe dient der gegenseitigen (Unter)Stützung
  • jedes Treffen startet mit einem thematischen Impuls, so dass wir miteinander ins Gespräch kommen

Wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Monat (ab 27. Mai 2021) von 19.00 bis max. 21.00 Uhr mittels Onlinedienst Zoom :

  • Sie bekommen eine Einladung mit einem Link zugeschickt, der Sie dann direkt zum Gruppenraum führt. 
  • die Gruppe wird geleitet und begleitet von den qualifizierten Malteser-Trauerbegleiter:innen:
    Tim Blümer, Roland Redmer, Dorothee Kobeloer und Conny Kehrbaum

Um Anmeldung und ein Vorgespräch wird gebeten mit der
Koordinatorin: Conny Kehrbaum

conny.kehrbaum(at)malteser(dot)org oder
Tel: 0170 - 8 44 78 42

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen.

Neu! Online Trauerberatung Via.

Um der Trauer auch digital einen Raum zu geben, bieten die Malteser die Plattform „Via. Trauer neu denken“ an.

Unter www.malteser.de/via finden sich Informationen für Trauernde sowie eine Online-Trauerberatung. Mit nur ein paar Klicks ist es so möglich, Hilfe und Unterstützung von professionellen Beratern zu bekommen. Die Malteser Trauerberatung garantiert einen Erstkontakt innerhalb von 48 Stunden.

Begleitung im Trauerprozess – digital und trotzdem persönlich

„Via“ informiert allgemein zum Thema Trauer, erklärt Begriffe und beschreibt Merkmale von Trauer. Die Informationen sollen Trauernden Sicherheit und Souveränität im Umgang mit den eigenen, oftmals heftigen Empfindungen während des Trauerprozesses geben. Dadurch können sie ihre Reaktionen besser einschätzen und ihre Kräfte stärken. Auch Menschen, die Trauernden gegenüber unsicher sind, wie sie sich verhalten sollen, hilft dieser Informationsbereich.

Über die Online-Beratung können sich Trauernde schnell mit Fachleuten aus der Malteser Trauerarbeit in Verbindung setzen. Spätestens innerhalb von 48 Stunden versprechen die Malteser Antwort und Rat auf die Fragen zu geben. Notwendig ist eine Registrierung, die auch anonym erfolgen kann. Die Malteser nutzen das technische Netzwerk der Caritas. „Alle Daten und Fragen werden absolut vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben“, sagt Dirk Blümke, Initiator der Via-App und Leiter der Fachstelle Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung der Malteser Deutschland.

„Jederzeit für jeden offen“

Als Angebot im Internet bietet die Trauer-Plattform der Malteser einige Vorteile. „`Via´ steht jederzeit für jeden offen. Für viele Menschen sind zum Beispiel gerade die Abendstunden die Zeit, sich der Trauer widmen zu können: Für den jungen Witwer mit kleinen Kindern, der erst am Abend zur Ruhe kommt, wie auch für die ältere Dame, die sich in der Dunkelheit und Stille die Gedanken von der Seele schreibt“, berichtet Blümke. „Oft wollen Trauernde im Netz auch erst mal etwas suchen und tasten sich langsam vor.“ Wenn dann der Wunsch nach einem direkten persönlichen Gespräch mit Trauerbegleitenden besteht, vermitteln die Beraterinnen und Berater von Via den Kontakt zu örtlichen Trauerbegleitungsangeboten. 

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner

Melanie Hofer
Koordinatorin Hospizdienst
Tel. (0170) 9266129
E-Mail senden

Monika Schwertner
Koordinatorin Hospizdienst
Tel. (0170) 4571012
E-Mail senden

Conny Kehrbaum
Koordinatorin Trauerbegleitung
Tel. (0170) 84 47 84 2
E-Mail senden


Malteser Hospizdienst sinnan

St. Hildegardis Krankenhaus
Haus Rita
Bachemer Str. 29-33
50931 Köln
Tel. (0221) 94 97 60 45
sinnan@malteser.org

Malteser Trauerbegleitung sinnan

Stolberger Str. 364
50933 Köln
Tel. (0170) 844 7 842
sinnan.trauer@malteser.org


 Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer zum Hospizdienst:


Unser Hospizdienst erfüllt die Qualitätsanforderungen nach §39a SGB V und ist Teil der vernetzten ambulanten Versorgungsstruktur nach §37b SGB V.

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Stadt Köln  |  PAX Bank  |  IBAN: DE18 3706 0120 1201 2102 47  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7