Navigation
Malteser Stadt Köln

Flüchtlingshilfe & Integration



Integrationsdienst Köln

Der Malteser Integrationsdienst organisiert zusammen mit ehrenamtlich Engagierten zahlreiche Projekte zur Unterstützung von Geflüchteten in Köln. Dabei ist uns wichtig, dass die Begegnung zwischen Neu- und Altkölner*innen auf Augenhöhe stattfindet. Die aktive Mitgestaltung und Teilhabe an unseren Angeboten soll die Teilnehmenden außerdem dabei bestärken, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Der Zugang zu Sprache, Gemeinschaft und Arbeit ist dafür essentiell.

Im Folgenden findest Du einen Überblick über unsere aktuellen Projekte:

Online-Deutsch-Tandems

Aufgrund des derzeitig eingeschränkten sozialen Kontakts fehlt vielen Sprachschüler*innen und Deutschlernenden der Austausch mit Muttersprachler*innen. Um dem entgegenzuwirken, vermitteln wir nun Online-Deutschtandems. Über Videotelefonie können sich die Tandems zum Deutsch lernen verabreden. Online findet sich viel geeignetes Lernmaterial, das sich hierfür gut nutzen lässt. Interessierte Deutschlernende und Freiwillige können sich gerne bei uns melden.

Online-Mathe-Nachhilfe

Viele Geflüchtete, die momentan die Berufsschule besuchen oder einen Schulabschluss absolvieren, benötigen Nachhilfe in Mathe. Wegen des  Corona-Virus können sich viele nicht mehr in Lerngruppen treffen oder herkömmliche Nachhilfeangebote wahrnehmen. Deshalb vermitteln wir Online-Nachhilfe-Tandems: über Videotelefonie treffen sich die Tandems zum Mathe lernen.

DIY-Kreativ-Werkstatt

Zweimal monatlich möchten wir eine DIY-Kreativ-Werkstatt ins Leben rufen, in der die Teilnehmenden verschiedenste Dinge herstellen, bauen und basteln und u.a. einfache Alternativen für den nachhaltigen Konsum kennenlernen. Die Werkstatt wird in dem Ehrenfelder FabLab "Dingfabrik" stattfinden. Die Dingfabrik bietet Werkzeug, Raum und spezielle Maschinen, um diverse Bau- und Bastelprojekte umzusetzen. Beispielsweise können diverse Gebrauchsgegenstände, Seifen und Reinigungsmittel hergestellt oder im Bereich Upcycling Möbel, Kleidung usw. aufgewertet werden. Pro Treffen wird an einem Projekt gearbeitet, falls die Umsetzung mehr Zeit benötigt, auch an mehreren Terminen. Jede/r kann Ideen einbringen und Projekte vorschlagen.

Hast du Lust mitzumachen? Dann melde dich bei uns!

Bouldern macht Freu(n)de

Jeden Mittwoch treffen sich die Boulderfreund*innen zum gemeinsamen Klettern im Mülheimer Stuntwerk. Neben der sportlichen Aktivität bietet der wöchentliche Treff außerdem Zeit und Raum für ungezwungen Austausch und Begegnung auf Augenhöhe.

Unsere Kochprojekte

In unseren Kochgruppen treffen sich Menschen mit und ohne Fluchthintergrund wöchentlich zum gemeinsamen Kochen, Quatschen und Essen. Jede Woche ist ein*e Teilnehmer*in „Küchenchef*in“ und hält das Zepter oder vielmehr den Kochlöffel in der Hand. Anschließend werden die Köstlichkeiten aus aller Welt gemeinsam verzehrt.

Die "Küchenköniginnen" ist ein Kochtreff nur für Frauen, der jeden Mittwoch in Ehrenfeld stattfindet.
Bei den "Küchenfreunden" kochen Männer und Frauen gemeinsam donnerstags in Porz.

 

Yoga für Frauen

In einem geschützten Raum können die Teilnehmerinnen entspannen und zur Ruhe kommen. Bei einer Tasse Tee wird, im gemeinsamen Austausch, die Yoga Stunde eingeläutet.

Uno meets Tavla: Internationaler Spieleabend

Tabu, Jenga, Backgammon… Jeder kann Spiele mitbringen und vorschlagen! Bei gutem Wetter spielen wir Tischtennis oder andere Outdoor Spiele. Jung, alt, Neu- und Altkölner*innen sind herzlich willkommen.

Nachhilfe für geflüchtete Schüler_innen

Schüler*innen mit Fluchthintergrund suchen ehrenamtlich Engagierte, die ihnen bei der Vorbereitung auf den Schulabschluss (Hauptschulabschluss, mittlere Reife, Fachabitur) helfen und Nachhilfe in verschiedenen Fächern (Deutsch, Englisch, Mathe etc.) geben.

"Hingegangen" – Konzerte, Kino, Kunst, Kultur in Köln

Einmal im Monat besuchen wir gemeinsam ein kulturelles Event in Köln - vom Konzert über Straßenfeste bis zu Filmvorführungen. Gemeinsam erkunden wir Köln und die kulturellen Angebote der Stadt. Die Ausflüge bieten zudem die Möglichkeit für unbefangenen Austausch und Dialog.

Hand in Hand - 1:1 Unterstützung

Es kommen immer wieder Geflüchtete auf uns zu, die konkreten Unterstützungsbedarf äußern: bei Behördengängen, Arztbesuchen, der Suche nach einem Kitaplatz oder Arbeitsplatz, bei der Wohnungssuche oder zum Deutsch lernen.

Für unser Projekt "Hand-in-Hand" suchen wir Ehrenamtliche, die Lust haben, die Geflüchteten in Form einer eins-zu-eins-Begleitung (ggf. auch Familienbegleitung) bei ihren Anliegen zu unterstützen.

Die 1:1-Tandems treffen sich meist alle 1-2 Wochen für ein paar Stunden und je nach Bedarf dauert die Unterstützung von wenigen Monaten bis hin zu einem Jahr oder länger - oft entstehen Freundschaften!
Bei einem ersten Kennenlerngespräch mit dir überlegen wir gemeinsam, welche Form der Unterstützung für dich am besten passen könnte.


Möchtest du mitmachen?

Gemeinsam mit dir überlegen wir, wie du dich mit deinen Interessen und Kapazitäten am besten einbringen kannst. 
Du hast eigene Ideen für neue Projekte? Immer her damit! Wir helfen dir bei der Umsetzung und organisieren die Räumlichkeiten, vernetzen dich mit Gleichgesinnten, kümmern uns um die Öffentlichkeitsarbeit und die finanziellen Mittel.

Wir unterstützen dich bei deinem Engagement durch…

  • Beratung und Hilfestellung durch Ehrenamtskoordinatorinnen
  • Schulungen zu bspw. interkultureller Kompetenz, Asylrecht, traumasensiblem Umgang mit Betroffenen
  • Versicherungsschutz während deines Engagements
  • einen Nachweis über dein ehrenamtliches Engagement

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich bei uns. Wir freuen uns auf dich!


Erstorientierungskurse

Die Malteser bieten Erstorientierungskurse (EOK) für Asylbewerberinnen und -bewerber mit unklarer Bleibeperspektive an. In Köln finden die Kurse in Köln-Mülheim und in Ehrenfeld statt. 

Hier geht's zur Website der EOK's

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Stadt Köln  |  PAX Bank  |  IBAN: DE73 3706 0193 0102 4240 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX